HMS ist eine vielseitige, benutzerfreundliche Software, die den Gesamtablauf in der Praxis einer Hämapherese-Spendestation effizienter und sicherer macht.

Sie ist seit dem Jahr 2000 in mehreren Transfusionzentren im ständigen Einsatz und wird gemäß den steigenden Qualitätsstandards und wachsenden praktischen Anforderungen in der Transfusionsmedizin, stetig weiterentwickelt und aktualisiert.

HMS beinhaltet u.a. ein Modul für die Erfassung und Pflege der Spenderstammdaten, einen datensensitiven Terminplaner für die Organisation von Spendeterminen, sowie ein Modul für die Erfassung, Verwaltung und den Vertrieb von unterschiedlichen Apherese-Produkten (Plasma-, Erythrozyt- und Thrombozytapherese), einschließlich entsprechender Laboruntersuchungen.
Neben der Erfassung und Verwaltung der Daten transfusionspflichtiger Patienten, sowie von FNAIT-Patientinnen, stellt die HLA-/HPA-Kompatibilitätssuche einen der Schwerpunkte dar.